Urlaub in Schweden

Tausende Seen, weite Landschaften, unzählige kleine Inseln, herrliche Strände, dichte Wälder, hohe Berge und eine reiche Geschichte – klingt zu schön, um wahr zu sein? Schweden bietet all das und noch viel mehr. Das skandinavische Land ist nicht nur Sehnsuchtsort unzähliger Menschen sowie Spielort verschiedenster Romane und Filme, sondern auch ein für Urlaubsreisen ganz besonders interessanter Fleck auf der Erde.

Erholung im schwedischen Sommer

Urlaub in Schweden - Schwedenhaus leben in Schweden
Ein typisches rotes Schwedenhaus – So kennt man Schwedenurlaub

Malerische Holzhäuser, einsame Hütten inmitten weiter, kaum von Menschenhand berührter Landschaften und von der warmen Sommersonne beleuchtete Seen inmitten des satten Grüns – Schweden hat auf den ersten Blick so wenig mit der Alltagswelt gemein, dass es zur perfekten Projektionsfläche verschiedenster Wünsche und Sehnsüchte wird.
Besonders der schwedische Sommer ist für die vielen besonderen Momente, die er zu bescheren in der Lage ist, bekannt: Das berühmte Mittsommerfest, das in Schweden zur Sommersonnenwende ausgiebig gefeiert wird, stellt das wohl größte Highlight des schwedischen Sommers dar.
Doch auch abseits der großen Feierlichkeiten lässt sich der Sommer in Schweden vorzüglich genießen. Im Süden und Osten des Landes locken Badestrände unzählige Menschen an. Heiße Tage sind auch in Skandinavien keine Seltenheit. Ab und an klettern die Temperaturen auf sommerlich-warme dreißig Grad. Die Ostsee und die vielen kleinen und großen Seen des Landes bieten dann eine willkommene Abkühlung.

Städte und Kultur

Besonders reizvoll ist das Wechselspiel aus Natur und Kultur, das sich in Schweden bietet. Während über weite Strecken beinahe unberührte Natur vorherrscht, blüht in den Großstädten des Landes das kulturelle Leben. Besonders Stockholm, die auf vierzehn Inseln erbaute Stadt, ist in dieser Hinsicht hervorzuheben. Doch auch Göteborg und die ehemals dänische Stadt Malmö warten mit vielen sehenswerten Bauwerken, zahlreichen Museen und vielen anderen Vorteilen auf.

In Stockholm zieht vor allem die Altstadt Gamla Stan Touristen in ihren Bann. Eng stehende Häuser, verwinkelte Gassen und ein herrlicher Hauptplatz machen den Charme der Altstadt aus. Hinzu kommen unter anderem das Königliche Schloss, viele verschiedene Museen und das ausgestellte Kriegsschiff Vasa, das 1628 sank. Natur ist in Stockholm übrigens nie weit entfernt – direkt vor der Stadt warten die Schären, eine Gruppe winziger Inseln.

Die schwedische Landschaft

Urlaub in Schweden - Schwedische Flagge
Die schwedische Flagge

Die schwedische Landschaft zu beschreiben, fällt selbst Schweden-Fans und Einheimischen schwer, da die verschiedenen Regionen so unterschiedlich sind. In Kiruna, wo es meist kalt ist, wartet eine ruhige, verschneite Landschaft darauf, entdeckt zu werden. Mit etwas Glück sind hier sogar Polarlichter zu sehen. Die in der Nähe Göteborgs gelegene Region Bohuslän hingegen bietet angenehme Wärme und zieht immer wieder Wanderfreunde an. Felsen, Berge, Schären und eine malerische Küste sind hier die Hauptargumente. Die im Südwesten in der Nähe Norwegens gelegene Region Värmland hat ganz andere Vorteile zu bieten: schier endlose Wälder mit einem unglaublichen Reichtum an Tieren. Ab und an können hier sogar weiße Elche beobachtet werden.

Vor dem Urlaub Schwedisch lernen

Landessprache ist Schwedisch. Gute Kenntnisse des Schwedischen sind zwar keineswegs nötig, jedoch absolut zu empfehlen. Zum einen ist es ein wunderbares Gefühl, das Abendessen auf Schwedisch zu bestellen. Zum anderen eröffnet die Kenntnis der schwedischen Sprache einen viel tieferen Einblick in die Kultur des Landes. Vom Informationsschild über den schwedischen Roman bis hin zum Austausch mit Einheimischen – wer Schwedisch lernt, erschließt sich neue Welten.

Du möchtest Schwedisch lernen? Hier gelangst du direkt in unseren Onlineshop:

Weiterführende Links: